Freitag, 23. April 2021

Infektionsschutzgesetz – Selbsttests an Schulen

geschrieben von 

Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

ab Montag, 26. April 2021, treten die durch die Erweiterung des Infektionsschutzgesetzes verabschiedeten Regelungen für Schulen in Kraft.

Hierzu leite ich Ihnen das Schreiben von Frau Ministern Dr. Stefanie Hubig weiter, in dem Sie alle Informationen finden.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Selbsttests/Schnelltests sind Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht. Die Tests werden weiterhin zweimal pro Woche durchgeführt.
  • Die Schülerinnen und Schüler, die nicht an den Tests teilnehmen und kein offizielles negatives Testergebnis vorlegen können, dürfen am Präsenzunterricht in der Schule nicht teilnehmen.
  • Für die Selbsttests ist keine Einverständniserklärung mehr notwendig. Von Kindern und Jugendlichen, die am Testtag zur Testung erscheinen, wird in aller Regel angenommen, dass das Einverständnis der Eltern vorliegt.
  • Andere Testnachweise (Testnachweise von anerkannten Testzentren und Testeinrichtungen oder Nachweise über von Ärztinnen und Ärzten abgenommene oder überwachte Tests) sind zulässig, wenn diese zum Zeitpunkt der Vorlage nicht älter als 24 Stunden sind.
  • An der Testung müssen auch bereits vollständig Geimpfte sowie nach einer Corona-Infektion genesene Personen teilnehmen. Die Durchführung von zwei Selbsttests pro Woche ist für Lehrkräfte verpflichtend.
  • Die Präsenzpflicht in der Schule ist nicht aufgehoben. Schülerinnen oder Schüler, die auf Grund eigener oder der Entscheidung ihrer Eltern oder Sorgeberechtigen nicht an der erforderlichen Testung teilnehmen, haben keinen Anspruch auf ein dem Präsenzunterricht vergleichbares pädagogisches Angebot.
  • Da es sich bei den Tests um eine gesetzliche Vorgabe handelt, haben Widersprüche oder Erklärungen, das eigene Kind einer Testung nicht unterziehen zu wollen, keine rechtliche Bedeutung.

Liebe Schulgemeinschaft,

wir führen die Testungen seit letzter Woche täglich außer freitags durch. Bisher nahmen über 80% (in einigen Klassen auch 90% oder gar 100%) der Schülerinnen und Schüler an den Tests teil, der Ablauf war problemlos und wir hatten keine positiven Fälle.

Ich möchte an dieser Stelle ausdrücklich alle einladen, an den Testungen teilzunehmen. Der Unterricht vor Ort ist für unsere Schülerinnen und Schüler wichtig und wir sollten jeden möglichen Weg nutzen, der uns alle – und vor allem die Schülerinnen und Schüler – wieder zu einem normalen Schulalltag zurückbringen kann.

Herzliche Grüße
Martin Storck
Schulleiter

Aktuelle Seite: Start Aktuell Informationen & Berichte Infektionsschutzgesetz – Selbsttests an Schulen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.