Verkehrsausschuss des SEB

Wir setzen uns in erster Linie dafür ein, dass wir all unseren Schüler/innen einen sicheren Schulweg bieten können.

Aufgrund der teilweise sehr gefährlichen Verkehrslage zu den Hauptzeiten am Lise-Meitner-Gymnasium, haben wir unseren Fokus auf eine Entschärfung des Verkehrs und eine Reduzierung der einfahrenden Autos in die Schulstraße gelegt. Täglich nutzen mehr als 850 Kinder die Schulstraße als zentralen und direkten Weg ins Schulgebäude.

Ebenso wünschen wir uns auch eine bessere und sichere Verkehrssituation rund um die Parkplätze an der Sportanlage.

Aber auch Mitgestaltung und Mitwirkung der Verkehrsplanung im Allgemeinen (Bushaltestelle, sicherer Schulweg für alle Teilnehmer, ob Fußgänger, Radfahrer etc.) liegt uns am Herzen.

Im Interesse Ihrer Kinder bitten wir Sie:SchildZufahrt klein
  • Beachten Sie das ganztägige Einfahrtverbot in der Schulstraße!
  • Nutzen Sie die Parkplätze an den Sportanlagen!
  • Bitte immer in die Parkplätze einfahren, wildes Ausladen der Kinder gefährdet andere Verkehrsteilnehmer.

Haben Sie Ideen oder Anregungen?
Darüber freuen wir uns sehr! Sprechen Sie uns einfach an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


NEWS aus dem Verkehrsausschuss

  • Busausfall 17.01.2020: Am Freitag, den 17.01.2020 warteten an der Fahrstrecke Meckenheim, Dannstadt-Schauernheim, Rödersheim-Gronau, Fußgönheim einige Schülerinnen und Schüler vergeblich auf den Bus Linie 580 Fahrt-Nr. 226. Nach Auskunft des Busunternehmens wurde auf dieser Strecke erstmals ein neuer Kollege eingesetzt, der die Örtlichkeiten noch nicht kannte und deshalb die Bushaltestellen nicht anfuhr. Das Busunternehmen bedauert den Vorfall. Grundsätzlich empfiehlt der zuständige Nahverkehrsplaner des Rhein-Pfalz-Kreises, Herr Bernd Baginski den Schülerinnen und Schülern folgendes: Sollte der Bus nicht zur vereinbarten Zeit an der Haltestelle sein, so ist eine Wartezeit von 30 Minuten notwendig, da es innerhalb dieser Zeitspanne immer noch sein kann, dass der Bus aufgrund der Verkehrssituation verspätet ist. Nach dieser Wartezeit sollten die Schülerinnen und Schüler das Sekretariat der Schule benachrichtigen beziehungsweise das Busunternehmen (Palatina-Bus 0621-68566261).
  • „Dunkle Jahreszeit“: Vor allem in der Zeit vom November bis März fällt immer wieder auf, das in den Morgenstunden viele Verkehrsteilnehmer/innen schlecht zu erkennen sind. Aufgrund der Dämmerung und der fehlenden passenden Kleidung (am besten mit Reflektoren) konnte ich schon viele prekäre Situationen beobachten. Dunkel gekleidete Fahrradfahrer/innen überqueren die Straße und sind kaum zu erkennen. Aber auch Fußgänger, ebenfalls dunkel gekleidet, passieren die Wege und Straßen und sind für andere Verkehrsteilnehmer kaum sichtbar. Eine Bitte: Rüsten Sie Ihr Kind mit reflektierender Kleidung aus! Auch wenn es „ uncool“ erscheint, so kann eine solche Schutzkleidung Leben retten. Am besten sind natürlich die gut sichtbaren Warnwesten, aber auch Jacken mit Reflektoren oder andere reflektierende Gegenstände (zum Beispiel Schultasche) helfen dabei, gut sichtbar in der Dämmerung unterwegs zu sein.
  • Verhalten zu Hol- und Bringzeiten: Leider ist auch zu beobachten, dass die An- und Abfahrt auf den Parkplätzen an der Sporthalle und rund um das Schulzentrum immer wieder Anlass zu Beanstandungen gibt. Häufig werden die eigenen Kinder- ohne Rücksicht auf die anderen Verkehrsteilnehmer/innen- an „ Ort und Stelle“ rausgelassen. Gerade auf dem Parkplatz an der Sportstätte ist dies jeden Morgen aufs Neue zu beobachten: Obwohl ausreichend Parkbuchten zur Verfügung stehen, halten Autos mitten auf dem Parkplatz oder auch auf den schraffierten Flächen (die eigentlich den Kindern dazu dienen, sicher den Gehweg zu erreichen) und gefährden damit alle anderen Verkehrsteilnehmer. Ebenso ist häufig auch eine überhöhte Geschwindigkeit zu beobachten. Eine weitere Unart ist, dass viele Autos entgegen der Fahrtrichtung wieder den Parkplatz verlassen oder quer über die eingezeichneten Parkplätze fahren, was wiederum ordnungsgemäß aussteigende Kinder stark gefährdet. Wenn dazu noch die Dämmerung kommt, kommt es auch morgens immer wieder zu gefährlichen Situationen.
    Bitte unterstützen Sie die Bemühungen für einen sicheren Schulweg für alle Schülerinnen/ und Schüler!
    • Fahren Sie im Schritttempo auf den Parkplatz ein
    • Parken Sie vorschriftsmäßig in den vorgesehenen Parkbuchten
    • Fahren Sie dann bitte wieder langsam mit angemessener Geschwindigkeit vom Parkplatz runter, bitte unbedingt die vorgegebene Fahrtrichtung beachten und nicht kreuz und quer über den gesamten Platz.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.